Flex Manager
21201 interim professionals
21201 professionals

 Auswählen

Ähnliche Lebensläufe suchen

Geschäftsführung Operations, Site Manager, Head of Producti

Geschäftsführung Operations, Site Manager, Head of Producti

Erfahrungen

_________________ ÜBERBLICK ____________________

Erfolgsausweis in der Führung von verschiedenen Geschäftsbereichen wie Produktion, Logistik, Technik und Operations von weltweit tätigen führenden Unternehmen der Pharma-, Life Science- und High Technology - Branche.
Mitarbeiterorientierte Führungspersönlichkeit mit hoher sozialer Kompetenz und Integrität. Dynamischer kunden- und prozessorientierter Teamplayer, der im mulikulturellen Umfeld Leute motivieren kann. Umsetzungsstark, pragmatisch mit Sinn für das Machbare. Grosse praktische Erfahrung im Ri-sikomanagement. Beherrschung „best practice“-Methoden sowie Erfahrung mit Change Management.
Verständnis betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge, gesamtheitlich und vernetzt denkend. Kreativität und konzeptionelles Denken sind gepaart mit ausgeprägtem Kostenbewusstsein. Verhandlungsge-schick mit einer gesunden Portion Humor.

___________ BERUFLICHE ERFAHRUNG _______________

Geschäftsführer Operations, Mitglied der Gruppenleitung (a.i.) 2009 – heute

Marktführer in der Schweizer Medikamentendistribution in den Bereichen Medikamentenversand und Arztpraxisbelie-ferung (Umsatz CHF 520 Mio.).

o Operative Führung der Standorte Frauenfeld (Hauptsitz), Halle (D) und Ceska Lipa (CZ)
o Konzeption und Umsetzung „Operations Road Map 2015“. Infrastruktur und Organisation werden an das wachsende Geschäftsvolumen und den zunehmenden Kostendruck ausgelegt. Kosteneinsparung durch Anlagensimulation und Prozessreengineering: 25-30% der Logistikkosten.
o Aufbau und Einführung eines integrierten Managementsystems im Unternehmen. Leitung der GDP / ISO-Integration und der Systemimplementierung bis zur Auditreife. Re-Qualifizierung der Logistik-Infrastruktur, Re-Validierung der Distributionsprozesse.
o Leitung operativer Einkauf (Volumen CHF 430 Mio., Lagerverfüg-barkeit 99.98%). Aufbau strategischer Einkauf Lieferantenmana-gement). Erhöhung des Lagerumschlags von 12 auf 16/Jahr bei gleichzeitiger Senkung des Inventars um 7.5% (2010).
o Begleitung der Einführung des ERP-Systems Microsoft Dynamics AX im Bereich Operations. Entscheid zur Einführung eines WM-Systems im Bereich Logistik. Anpassung der Geschäftsprozesse und der Organisation an die neuen Anforderungen.

Leiter Logistik Schweiz a.i. 2008 - 2009
Führendes, börsenkottiertes Schweizer Unternehmen für die herstellung und Distribution von Industriegütern, 500 MA, Umsatz CHF 450 Mio

o Realignment Logistik Schweiz
Sicherstellung der kundengerechten Serviceleistung nach Einführung von SAP. Anschluss an die früheren Erfolge und Wiederherstellung der Kundenzufriedenheit der Maagtechnic (Mandatsvorgaben).
Besonderheit:
Sehr hohe Komplexität der Abläufe und des Systems (150'000 Produkte, autonomes Lagerverwaltungssystem mit Schnittstelle zu SAP).

o Erarbeitung und Einführung eines optimierten Betriebs- und Personaleinsatzkonzepts für das „Logistikzentrum Dübendorf“ mit folgenden Umsetzungsschritten:
Assessment der Organisation, Personalreduktion (15%), Prozess- und Qualitätsverbesserung sowie Begleitung der Veränderungen. Intensive Personalführung mit Coaching standen im Fokus der Tätigkeit.

o Performance Management
Entwicklung und Implementierung von Leistungskennzahlen als Basis für zukünftige Prozessverbesserungen und Leistungssteigerung.

Senior Consultant 2008 - heute
Führendes Schweizer Integrationsunternehmen für Beratung, Barcode und RFID
o Aufbau des neuen Geschäftsbereiches Business Solutions, Betreuung von Key Accounts
o Management Consulting im Bereich Operations und Supply Chain

Partner; Consulting Company 2006 - heute
o Management Consulting im Bereich Operations und Supply Chain
o Strategie, Prozess- und Organisationsberatung, Begleitung von Veränderungsprozessen

Vice President Operations 2004 - 2006
Führendes globales US-Unternehmen für den Laborbedarf
(Life-Science, >900'000 Produkte, Umsatz $ 6.5 Mia)
(Mitglied der paneuropäischen Geschäftsleitung der Geschäftseinheiten Schweiz, Deutschland, Österreich und Tschechische Republik)
o Leitung mehrerer Standorte des neu geschaffenen Geschäftbereichs Operations in der Zentralen Europäischen Region. Assessment der Organisation, Erstellung der Bereichsziele und der entsprechenden Aktionspläne unter Anwendung von Balanced Scorecard.
o Reengineering des Hauptprozesses „Order to Delivery“: Synchronisation der Abläufe für alle Standorte.
o Aufbau und Implementierung eines Kennzahlen-Performance-Systems. Prozessorientierte Restrukturierung der Schweizer Kundenservice-Organisation.
o Einführung eines modernen „Mitarbeiter-Bewertungs-Systems“, um Werte- und Leistungsorientierung in der Organisation zu verankern.
o Leitung des Projektes „Outsourcing Laborbedarf Novartis“: Fisher AG wurde zum exklusiven Lieferant von Novartis (Volumen CHF 60 Mio). Operative Umsetzung mit Fokus auf Kundenzufriedenheit, Ressourcen- und Business-Risk-Management.

Leiter Geschäftsbereich Logistik und Technik 1998 - 2004
Werk des traditionellen Schweizer Tochterunternehmen von globalem US-Marktführer im Bereich Fein- und Spezielchemikalien, 450 MA; Umsatz CHF 180 Mio
(Mitglied der Geschäftsleitung der Fluka GmbH, Vice President der Sigma Aldrich Corp., Beauftragter der Geschäftsleitung für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz). Gesamtverantwortung für ca. 180 Mitarbeiter.
o Technische Werksleitung:
Operative Leitung von Engineering, Maintenance und des SGU-Bereichs.
Strategische Investitionsplanung, Verantwortung für alle technischen Projekte des Werks. Risikobeurteilung und Risikomanagement in den Bereichen Firmensicherheit, Umwelt-schutz, strategische Geschäftsentscheide.
Konzeptionelle Neuausrichtung und Führung der Notfallorganisationen (Ereignisdienst, Feuerwehr, Pikettdienste).
o Leitung weltweite Logistik:
Ständige Verbesserung der operativen Leistung durch KVP (Deming, PDSA), Vorbereitung der Organisation auf die Implementierung von SAP und Integration in das europäische Logistik-Netzwerk des Konzerns
o Gezielte Führung und Optimierung der Organisation (Change Management), um Leistungsdruck und Veränderungen positiv anzugehen. Signifikante Senkung der Abwesenheitsrate der Mitarbeitenden (45% im Logistikbereich).
Verankerung einer neuen Sicherheitskultur in der Gesamtfirma (DuPont, SUVA), was zu einem beispielhaften Rückgang der Ereignisse und Betriebsunfälle (>90%) führte.
o Verantwortung für Implementierung SAP-R/3 in der Gesamtfirma bei sehr hoher Projekt-komplexität.
o Change Management:
Verankerung einer neuen Sicherheitskultur in der Gesamtfirma (DuPont). Rückgang der Ereignisse und Betriebsunfälle (>90%). Signifikante Senkung der Abwesenheitsrate der Mitarbeitenden (45% im Logistikbereich in drei Jahren).
o Verhandlungspartner für Behörden, Verbände und Organisationen für gesetzliche, technische, logistische und Sicherheits-Belange. Erarbeitung und Verabschiedung eines langfristigen Plans zur Umsetzung der Umweltauflagen mit dem Amt für Umweltschutz, SG. Aktiv als Industrievertreter in externen Gremien (Gruppe für Industrieabwasser, Strommarktliberalisierung).

Leiter Produktion 1990 - 1998
Führendes Schweizer Pharma Unternehmen in Basel; Werk 7500 MA
Leitung mehrerer Betriebe der Abteilung Naturstoffe zur Herstellung pharmazeutischer Wirkstoffe. Sehr komplexe Prozessführung (technisch & organisatorisch), Herstellungsdauer 2 Jahre.
o Planung, Produktion und Personalführung mit Hauptfokus auf Produktqualität, Wirtschaftlichkeit, Betriebs- und Personalsicherheit.
Permanentes Risk Assessment:
Optimieren und steuern der Abläufe bezüglich tragbarem Restrisiko.
Sicherstellung der Compliance, Anlagenqualifizierung, Prozess- und Reinigungsvalidierungen.
o Kostensenkung durch Effizienzsteigerung und Personalreduktion (>40%) bei gleichzeitiger Steigerung des Produktionsvolumens.
Anwendung von „Best Practice“– Methoden:
Prozessverbesserungen, JIT-Produktion in „work cells“ (produktspezifische Mehrzweckanlagen), value flow streamlining, Kaizen, TQM, TPM.
Mehrere sehr erfolgreiche Arbeitszirkel-Gruppen.
o Entwicklung, Registrierung und Betriebseinführung von neuen, gesamtwirtschaftlich und öko-logisch attraktiven Produktionsprozessen. Bestandene Inspektionen (IKS, FDA).

Leiter Entwicklungslabor und Leiter Sicherheitslabor 1988 - 1990
o Erfolgreicher Abschluss der Entwicklungsarbeiten am Herstellungsprozess des Blockbusters “Lescol” (Fluvastatin).
Neue Synthesenschritte bei europäischem Patentamt in Den Hague reggistriert.
o Führung des Sicherheitslabors der „Chemischen Produktion Pharma Schweiz“ und dessen Eingliederung in das neu gegründete „Zentrale Sicherheitslabor“ der Sandoz Pharma AG.

Syntex Corp., Palo Alto, CA, USA 1987 - 1988
Wissenschaftler in der Forschung / Postdoc
o Entwicklung von neuen synthetischen Methoden im Bereich heterocyclische Chemie bei der Syntex Corp., Abteilung für Medizinalforschung.
Mehrere wissenschaftliche Publikationen (Helv.Chem.Acta, Tettrahedron Lett., J.Can. Chem.).



Ausbildungen

_________ EDUCATIONAL BACKGROUND ___________

Leadership im Vertrieb, International Business School 2008

Supply Chain im praktischen Einsatz, ETH Zürich 2007

Risk Management & Compliance as Element of Business Excellence 2006

Six Sigma Day, Enabling Process Excellence 2005

Prozessmanagement, Qualitätsmanagement und Six Sigma 2004

Krisenmanagement und Krisenkommunikation 2003

Finanzlehrgang, St.Galler Businesss School 2000

Change Management 1998

Professionelle Kommunikation & Führung, Berchtold & Partner 1996
_______________________________________________

Dr.sc.nat. (PhD) ETH Zürich,
Dissertation in Organischer Chemie, Prof. Eschenmoser 1982 - 1986

Dipl. Naturwissenschafter ETH Zürich,
Studium der Naturwissenschaften 1976 - 1981

Kantonschule Baden, Maturität Typus C 1972 - 1976


Kernkompetenzen

Leadership /Führungskompetenz
- Experience in international multicultural environment
- Team Approach, Result orientation
- Based on Role model Behavior, Ownership,Accountability,
Trust
- Customer and service orientation
- Process expertise
- Performance Management (KPI, Metrics)
- EHS-Management, Regulatory Compliance
- Quality Management

Best Practices
- Balanced Scorecard
- Execution & Change Management
- Continuous Improvement (PDSA), Lean Production, KAIZEN,
TQM, Six Sigma, TPM, Responsible Care
- Top Grading
- Project Management

Skills & Expertise
- Scientific and technical background (R&D, production, site management, engineering,maintenance, supply chain, logistics)


Sprachen

German fluent in written and spoken language
English fluent in written and spoken language
Czech mother tongue
French college knowledge
Russian college knowledge
Polish passive knowledge


Sonstiges

Citizenship: CH, CZ
Marital status: married, 4 children


 Auswählen

Suchresultate

interimmanagementGeben Sie Ihre Beschreibung hier