Flex Manager
21201 interim professionals
21201 professionals

 Auswählen

Ähnliche Lebensläufe suchen

Interims-Betriebsleiter Dipl. Ing. Holztechnik

Interims-Betriebsleiter Dipl. Ing. Holztechnik

Erfahrungen

Seit 06/2008 Freiberuflicher Unternehmensberater
Interims Betriebsleitung
Allgemeine technische Beratung


Interims-Betriebsleiter
Zulieferer der holzverarbeitenden Industrie
• Produktionsplanung und -steuerung
• Personalverantwortung ( 50 Mitarbeiter)
• Ermittlung von Kennzahlen

Allgemeine technische Beratung
Türenhersteller in Tashkent
• Betriebsplanung

Interims-Betriebsleiter
Innenausstatter von Kreuzfahrtschiffen u.
Mega-Yachten
• Produktionsplanung und -steuerung
• Investitions- und Betriebsplanung
• Personalverantwortung ( 60 Mitarbeiter)
• Ermittlung von Kennzahlen
• Investitionsplanung – PPS und CAD

Allgemeine technische Beratung
Diverse mitteständische Unternehmen
• Betriebsorganisation
• Betriebsplanung
• Ablaufoptimierung und Leistungssteigerung
• Investitionsplanung
• Oberflächentechnik mit VOC-Problematik


01.04.1999 – 16.05.2008 Technischer Geschäftsführer

Pötter GmbH & Co. KG, Einrichtungssysteme
• Betriebsleitung
• Produktionsplanung und -steuerung
• Investitions- und Betriebsplanung
• Personalverantwortung ( 150 Mitarbeiter)
• Konstruktion und Entwicklung neuer Modelle


09.09.1997 – 31.03.1999 Assistent der Technischen Leitung

Großehambrinker Wohnmöbel GmbH & Co. KG
• Produktionsleitung
• Einführung neuer Produktlinien
• Produktionsüberwachung der Handelsware


01.11.1994 – 25.08.1997 Betriebsleiter

Atteo-Einrichten GmbH & Co. KG
• Betriebsleitung
• Produktionsplanung und -steuerung
• Materialwirtschaft und Disposition
• Investitionsplanung


01.04.1991 – 31.10.1994 Betriebsleiter

Rehkemper Möbelwerk GmbH & Co. KG
• Produktionsplanung und -steuerung
• Personaleinsatzplanung und -überwachung
• Aufbau einer Qualitätssicherung
• Konstruktion


Ausbildungen

01.10.1985 – 14.02.1991 Studium am der FH-Rosenheim
Studiengang Holztechnik
Abschluss: Diplomingenieur Holztechnik

Refa-Scheine:
A. B, C
Planen und Steuern
Datenverarbeitung

Kernkompetenzen

Aufgabenstellung 1

- Interims-Betriebsleitung
- Planung, Koordination und Optimierung der
innerbetrieblichen Ablauforganisation
- Sicherstellung eines störungsfreien, kostenoptimalen und
effizienten Produktionsprozesses
- Einführung einer EDV-gestützten Produktionsplanung und
–steuerung für 2 Schelling Plattensägen
- Steigerung der Maschinen-/ Produktionsauslastung
- Entwicklung von Maßnahmen zur Steigerung der
Produktivität
- Sicherstellung der Materialverfügbarkeit


Aufgabenstellung 2

- Interims-Betriebsleitung
- Planung, Koordination und Optimierung der
innerbetrieblichen Ablauforganisation
- Sicherstellung eines störungsfreien, kostenoptimalen und
effizienten Produktionsprozesses
- Einführung von Terminplänen
- Einführung einer EDV-gestützten Produktionsplanung und
–steuerung
- Steigerung der Produktionsauslastung
- Ermittlung von Kennzahlen
- Einführung eines 3D-CAD Programms


Aufgabenstellung 3

- Erstellung eines Maßnahmenkatalogs zur VOC-Reduzierung
- Verhandlung des Maßnahmenkatalogs mit den Behörden
- Einführung eines neuen Lacksystems
- Planung, Koordination und Optimierung der
innerbetrieblichen Ablauforganisation
- Sicherstellung eines störungsfreien, kostenoptimalen und
effizienten Produktionsprozesses
- Steigerung der Produktionsauslastung
- Ermittlung von Kennzahlen


Aufgabenstellung 4

- Betriebsverlagerung
- Erstellung eines Layout
- Neuplanung der Arbeitsabläufe
- Halbierung des Personaleinsatzes
- Verdoppelung der Produktionsleistung


Beschäftigungsverhälnisse als Betriebsleiter (4/1991-6/2008)


Schwerpunkte 1

- Umstellung von Zwischenlager auf kommissionsweise
Fertigung
- Erarbeitung und Umsetzung von Maßnahmen zur
Produktivitätsverbesserung
- Planung und Einführung neuer Maschinentechnik
- Senkung der Einkaufskosten und Verbesserung der
Einkaufskonditionen durch Normung und Beteiligung an
einem Einkaufsverband
- Auswahl und Einführung eines PPS-Systems (LignosX) zur
Verbesserung der innerbetrieblichen Organisation sowie
der Reduzierung der Personal- und Fertigungskosten
- Entwicklung und Einführung eines neuen
Oberflächenverfahrens


Schwerpunkte 2

- Optimierung der abteilungsübergreifenden
Produktionsabläufe
- Verbesserung der Fertigungsprozesse und
Leistungssteigerung im Bereich der maschinellen Fertigung
- Verbesserung der Ablauforganisation in der Montage
- Einführung neuer Produktlinien


Schwerpunkte 3

- Reduzierung des Materialeinsatzes durch Einführung einer
stückgenauen Fertigung
- Senkung der Vorräte um 35%
- Reduzierung der Überstunden von 15% auf 5%
- Personalreduzierung durch Einführung neuer Technik


Schwerpunkte 4

- Integration von Massivholzmöbeln in eine Produktion
furnierter Möbel
- Einführung einer neuen Oberflächentechnologie
- Produktionssteuerung


Sprachen

Deutsch (Muttersprache)
Englisch (gut)

 Auswählen

Suchresultate

interimmanagementGeben Sie Ihre Beschreibung hier